Hans Albers in dem Seemannsfilm »Große Freiheit Nr. 7« (1944)

Hans Albers auf St. Pauli

Große Freiheit Nr. 7

Die »Große Freiheit« zu Hans-Albers-Zeiten (Zu den Drehzeiten des Filmes »Große Freiheit Nr. 7« war die Straße allerdings zerbombt.)

Erinnerungen an den Hans Albers-Film «Große Freiheit Nr. 7»

Allgemeine Angaben:
Filmtitel: Große Freiheit Nr. 7
Titelvariante: Auf der Großen Freiheit
FSK: ab 6 Jahre
Uraufführung: 15.12.1944, Prag - 06.09.1945, Berlin (Filmbühne Wien)
Filmdauer: 109 Minuten
   
Produktiondaten / Produktionsstab:
Produktionsland und -jahr: Deutschland 1944
Produktion: Terra-Filmkunst GmbH, Berlin
Produzent:  
Herstellungs- und Produktionsleitung: Hans Tost
Aufnahmeleitung: Timotheus N. Stuloff
Verleih: Deutsche Filmvertriebs GmbH (DFV) (bis Kriegsende)
Lloyd-Film, Johann Eberhard (ab 1945)
Atelier: Ufa-Ateliers, Neubabelsberg
Ufa-Atelier, Berlin-Tempelhof
Barrandow-Atelier, Prag
Außenaufnahmen: Hamburg und Umgebung, Prag und Umgebung
Drehzeit: 05.05.1943 bis Anfang November 1943
Zensur: 12.12.1944: für Deutschland verboten
   
Regie: Helmut Käutner
Regie-Assistenz: Rudolf Jugert
Buch: Helmut Käutner und Richard Nicolas
Kamera: Werner Krien
Schnitt: Anneliese Schönnenbeck
Ton: Bruno Suckau
Bauten: Max Mellin und Gerhard Ladner
Kostüme:  
   
Maske:  
Musik: Werner Eisbrenner
Standfotos: Karl Lindner
   
Die Personen und ihre Darsteller:
Hannes Kröger Hans Albers
Gisa Häuptlein Ilse Werner
Georg Willem, Werftarbeiter Hans Söhnker
Fiete, Hannes Freund und PADUA-Matrose Gustav Knuth
Jens, Hannes Freund und PADUA-Matrose Günther Lüders
Karl, PADUA-Matrose Helmut Käutner
Jan Kröger, Hannes Bruder Kurt Wieschala
Anita, Hippodrom-Chefin Hilde Hildebrand
Margot, Hippodrom-Mädchen Ethel Reschke
"Admiral" Richard Nicolas
Frau Börgel Anna Maria Besendahl
Herr Wellenkamp Justus Ott
Herr Puhlmann Gottlieb Reeck
Konsulin Thea Thiele(-Renner)
Frau Häuptlein, Gisas Mutter Ilse Fürstenberg
Frau Kaasbohm Erna Sellmer
In weiteren Rollen Alfred Braun, Evi Gotthardt, Hans Kornowicz, Karl-Heinz Peters, Rudolf Koch-Riehl, Aruth Wartan, Kurt Felden, Friedrich Petermann
 
Hans Albers singt:
Auf der Reeperbahn nachts um halb eins
Musik und Text: Ralph Arthur Roberts
Gesang: Hans Albers
La Paloma
Musik: Sebastian de Yradier / Text: Helmut Käutner
Gesang: Hans Albers
Beim ersten Mal da tut's noch weh
Musik: Werner Eisbrenner / Text: Helmut Käutner
Gesang: Hilde Hildebrand / Hans Albers
Hamborger Kedelklopper (nach der Melodie "Der Stiefelputzer")
Musik: Ehrlich / Text: Wittong
Gesang: Hans Albers
 
Handlung:
Nach dem Anlegen ihrer »Padua« im Hamburger Hafen, verlassen die drei Matrosen Fiete (Gustav Knuth), Jens (Günter Lüders) und Karl (Helmut Käutner) ihr Schiff und schlendern die Reeperbahn zur Großen Freiheit hinauf, um Hannes Kröger (Hans Albers) aufzusuchen. Einst fuhr der große, blonde Hannes mit ihnen auf hoher See, jetzt arbeitet er nun als Stimmungssänger im Hippodrom auf der Großen Freiheit, denkt aber immer noch gerne an die frühere Matrosenzeit zurück. Auch im Hippodrom, wo es allabendlich rauh aber herzlich zugeht und Liebe und Alkohol großgeschrieben werden, fühlt sich der Mann mit dem goldenen Herzen und der unverwechselbaren Stimme wohl. Noch am ersten Abend, als die Matrosen von der Padua sich im Hippodrom einfinden, wird Hannes unvermittelt ins Hafenkrankenhaus gerufen, in dem sein jüngerer Bruder Jan im Sterben liegt. In seiner letzten Lebensstunde bittet er Hannes, sich um Gisa (Ilse Werner) zu kümmern, die er kurzerhand hat sitzen lassen. Als Hannes Gisa im Binnenland aufsucht, entschließt sie sich mit ihm nach Hamburg zu fahren. Dort zieht sie zunächst in Hannes Wohnung am Pinnasberg ein. Obschon sie Interesse an ihm zu haben scheint, kann er sich nicht so recht entscheiden. Erst als der junge Werftarbeiter Willem (Hans Söhnker) auftaucht, merkt er durch seine Eifersucht, wie sehr er sich zu Gisa hingezogen fühlt. Die Begegnung mit Gisa droht den starken Mann aus der Bahn zu werfen ...
Nächtlicher Blick von der Reeperbahn auf die Große Freiheit (Foto: Andreas Thoma)
Filmausschnitt «Große Freiheit Nr. 7» mit HANS ALBERS
Große Freiheit Nr. 7 (Video)

Hans Albers in
Große Freiheit Nr. 7

Darsteller: Hans Albers, Ilse Werner, Hans Söhnker
Regisseur: Helmut Käutner
Format: PAL
Sprache: Deutsch
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
Studio: Ufa Video
Produktionsjahr: 1944
Spieldauer: 109 Minuten
ASIN: B00004RKQR
Verfügbarkeit: Aktuellen Informationen zufolge wird diese Publikation bzw. Ausgabe nicht mehr verlegt.

Kurzbeschreibung
Der große, blonde Hannes ist jetzt Stimmungs-Sänger auf St. Pauli. Gerne denkt er an die schöne Zeit auf See zurück. Doch auch im "Hippodrom" auf der Großen Freiheit, wo es rauh aber herzlich zugeht und Liebe und Alkohol großgeschrieben werden, fühlt sich der Mann mit dem goldenen Herzen und der unverwechselbaren Stimme wohl. Aber die Begegnung mit Gisa, der Braut seines toten Bruders, droht den starken Mann aus der Bahn zu werfen. Ein Film-Klassiker mit großer Starbesetzung und vielen bekannten Liedern.
Große Freiheit Nr. 7 (DVD)
Hans Albers in
Grosse Freiheit Nr. 7

Darsteller: Hans Albers, Ilse Werner, Hans Söhnker
Regisseur: Helmut Käutner
Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
Sprache: Deutsch (Mono)
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte
Regionalcode: 2
Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
Anzahl Dis:ks 1
FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
Studio: Universum Fillm GmbH
DVD-Erscheinungstermin: 2. Mai 2005
Produktionsjahr: 1944
Spieldauer: 109 Minuten
ASIN: B0007VYMPG

Kurzbeschreibung
Der große, blonde Hannes (Hans Albers) ist jetzt Stimmungs-Sänger auf St. Pauli. Gerne denkt er an die schöne Zeit auf See zurück. Doch auch im »Hippodrom« auf der Großen Freiheit, wo es rauh aber herzlich zugeht und Liebe und Alkohol großgeschrieben werden, fühlt sich der Mann mit dem goldenen Herzen und der unverwechselbaren Stimme wohl. Aber die Begegnung mit Gisa (Ilse Werner), der Braut seines toten Bruders, droht den starken Mann aus der Bahn zu werfen. Ein Film-Klassiker mit großer Starbesetzung und vielen bekannten Liedern.
Große Freiheit Nr. 7 (Kassette mit 3 Langspielplatten)
Hans Albers & Freddy Quinn
Grosse Freiheit Nr. 7

Vinyl
Erscheinungsdatum:
1985
Anzahl Tonträger: 3
Format: Special Edition
ASIN: B004007GV2
Sonderausgabe zum 25. Todestag des beliebten Volksschauspielers (1985).
[Kassette enthält die Original-LP "Grosse Freiheit Nr. 7" Das Album zum Musical]

1. Langspielplatte: HANS ALBERS (TELDEC)
01. Auf der Reeperbahn nachts um halb eins
02: Ich kam von Alabama
03. Kleine Nordseeschwalbe
04. Rummelplatz
05. La Paloma
06. Mein Onkel hat Plantagen
07. Wenn ich morgens mit dir am Hafen steh'
08. Der Wind und das Meer
09. Wenn du mein Schatz wärst
10. Ich frag' nicht, ob Du Geld hast
11. Das Lied vom Nigger Jim
12. In jedem Hafen gibt's den Blauen Peter

2. Langspielplatte: HANS ALBERS (TELDEC)
01. Kleine weiße Möwe
02. O Signorina-rina-rina
03. Nimm mich mit, Kapitän, auf die Reise
04. Käpt'n Bye-Bye aus Shanghai
05. In einer Sternennacht am Hafen
06. Einmal noch nach Bombay
07. Trippel, trippel, trapp
08. Weine nicht
09. Das letzte Hemd
10. Das Herz von St. Pauli
11. Mein Junge, halt' die Füße still
12. Hans Albers erzählt

3. Langspielplatte: FREDDY QUINN (Polydor 1984)
01. Große Freiheit Nr. 7
02. My Bonnie Lies Over The Ocean
03. La Paloma
04. Die Schiffsentführung
05. Beim ersten Mal, da tut's noch weh
06. Limmericks
07. Immer rin in die gute Stube
08. Einsamkeit
09. Rolling Home
10. Aloha Oe
11. Auf der Reeperbahn nachts um halb eins
12. Im Hippodrom International

1 Seite zurück. Sollte es nicht funktionieren, benutzen Sie bitte die Back-Funktion Ihres Browsers. zurück zur Hauptseite: HANS ALBERS auf St. Pauli zurück zum Seitenanfang [zurück] zur Seite: HANS ALBERS - Biografie Informationen in eigener Sache (Web-Logbuch) Die große Such- und Informationsseite Hauptmenü Manfred Wirth Homepage Impressum Manfred Wirth Facebook Gästebuch Hier können Sie mir eine einfache Mail schreiben. © Manfred Wirth 26.09.1998
zur Hans-Albers-Hauptseite

Letzte Aktualisierung: 09.11.2016 18:45:23